Tischdeko zu Weihnachten

Die perfekte Dekoration für eine festliche Weihnachtstafel

Besonders zu Weihnachten soll alles besonders und unvergessliche sein. Nachdem die eigentlich besinnliche Adventszeit für die meisten von uns doch eher zu den stressigsten Phasen des Jahres gehört, soll das Treffen mit den Lieben an den Feiertagen eine wahre Erholung sein. Eine festliche Tischdeko zu Weihnachten gehört dabei einfach dazu. Du fragst Dich, wie Du die Tischdekoration selber machen kannst? Ich zeige Dir, wie Du es Dir einfach schön machen kannst!

Tischdeko zu Weihnachten, Quelle: pixabay
Tischdeko zu Weihnachten, Quelle: pixabay

Farben für die Tischdeko – Höchstens 2 auswählen

Auch wenn Farbe im Leben wichtig ist, solltest Du Dich für die Tischdeko zu Weihnachten auf höchstens zwei Farben beschränken. Ansonsten wirkt Dein Tisch schnell überladen. Ob Du Dich dabei an den klassischen Weihnachtsfarben wie Rot und Tannengrün orientieren oder neue Kreationen ausprobieren möchtest, bleibt Dir überlassen. Für eine festliche Tischdeko zu Weihnachten bietet sich zum Beispiel an:

  • Gold und Weiß
  • Gold und Rot
  • Silber und Antrazit
  • Eisblau und Wiß oder Silber
  • Moosgrün und Dunkelbraun
  • Silber und Violettöne
  • Tannengrün und Rot
  • Weiß und Rot

Auch eine schöne Idee für die Tischdeko ist die Kombination einer einzigartigen zurückhaltenden Farbe wie Silber oder Cremeweiß mit natürlichen Materialien wie Moos oder Tannenzapfen.

Tischdeko zu Weihnachten – Für jeden Gast ein schön gedeckter Platz

Ehe Du Dir über die Tischdekoration Gedanken machst, solltest Du klären, was sonst noch auf Deinem Tisch stehen wird. Zu einer festlichen Deko gehören zum Beispiel:

  • Kerzen
  • Gläser
  • Besteck
  • bei größeren Gesellschaften Namenskärtchen
  • hochwertige Servietten, am Besten aus Stoff, gehalten von edlen Serviettenringen
  • Platzteller oder als alternative Schiefertafeln
Tischdeko zu Weihnachten, Quelle: pixabay
Tischdeko zu Weihnachten, Quelle: pixabay

Am besten Du deckst den Tisch zur Probe und findest dann heraus, wie viel Platz auf der Tafel für Deine Tischdekoration bleibt. Sie sollte so arrangiert sein, dass sich Deine Gäste noch gut rühren können, ohne ständig die Deko verschieben zu müssen.

Weihnachtskugeln als zentrales Highlight

Weihnachtsbaumschmuck, besonders Christbaumkugeln, zählen fest zu Weihnachten und eigen sich aufgrund ihrer Größe sehr gut für die Tischdekoration. Damit kannst Du ganz leicht die Tischdeko zu Weihnachten selber machen. Hier einige Inspirationen für Deine festliche Tafel:

  • Ordne zueinander passende Weihnachtskugeln und anderen Christbaumschmuck zusammen in einer Schale an. Kombiniere sie mit 2 unterschiedlich großen Kerzen.
  • Fülle eine transparente, breite Vase mit bunten Weihnachtsbaumkugeln und lege dazwischen eine LED-Lichterkette mit kleinen Leuchten, die Deiner Tischdeko ein strahlendes Funkeln verleiht.
  • Verwandle eine große, einzelne Kugel in einen Eyecatcher, indem Du sie mit Kiefernzapfen, Tannenzweigen und Minikugeln verbindest.
  • Binde Weihnachtskugeln mit edlen Bändern an einem langen Stück Treibholz fest. Dieses Konstrukt hänge als Deko über dem Tisch auf.
  • Verwende kleine Kugeln als Dekoration für den Platzteller.
  • Verbinde mehrere Kugeln von unterschiedlicher Größe zu einem dichten Strang. Lege ihn quer über den Tisch und lasse ihn zwischen den Gästen durchschlängeln.

Tischkärtchen – Kreative Ideen für Deine Tischdeko zu Weihnachten

Auch Tischkärtchen können ein ergänzender Bestandteil Deiner Tischdekoration sein. Dein bester Freund bei der Gestaltung sind Papiere in Pastelltönen, die Du mit goldener oder silberner Schrift verzieren und beschriften kannst. Besonders gut wirkt geprägtes Papier. Mit folgenden Dekoideen setzt Du Deine Tischkärtchen gekonnt in Szene:

  • Backe große Lebkuchenmänner und schreibe die Namen mit Zuckerschrift darauf.
  • Umbinde die Serviette mit einem Goldfaden und befestige damit gleichzeitig einen kleinen Tannenzweig und das Namenskärtchen.
  • Schreibe den Namen mit weißer Kreide auf das Schiefertafeln.
  • Verwende Korken als Halter: Schneide eine der glatten Seiten einmal ein, sodass Du die Namenskärtchen hineinstecken kannst.
Tischdeko zu Weihnachten, Quelle: pixabay
Tischdeko zu Weihnachten, Quelle: pixabay

Tischdeko zu Weihnachten – Weitere Ideen

Zuckersüße Tischdeko: Getrocknete Orangenscheiben, Spekulatius, Lebkuchenmänner, Zimtstangen und bunte Zuckerstangen – allerlei süße Naschereien geben eine weihnachtliche, farbenfrohe Tischdekoration ab.

Natur & Licht: Verteile auf dem Tisch natürliche Materialien wie Stechpalmen, Zweiglein oder Zapfen. Dazwischen verlege eine Lichterkette so, dass sie kaum zu sehen ist, es jedoch an verschiedensten Stellen in der Dekoration funkelt und glitzert.

Glitzernde Naturpracht: Sammle Naturmaterialien wie Zweige, Blätter oder Zapfen. Besprühe sie mit silbernem oder goldenem Lack und verwandle sie so in festliche Deko-Accessoires. Alternativ kannst Du sie auch mit Klarlack besprühen und mit Glitzerpartikeln bestreuen, um so die natürlichen Farben besser zu erhalten.

Geschenke: Auch, wenn Weihnachten eigentlich ein besinnliches Fest sein sollte, spielen Geschenke für die meisten doch auch eine große Rolle. Packe doch viel kleine Minigeschenke (ohne Inhalt) ein und versehe sie mit schönen Schleifen. Sie ergänzen Deine selbstgemachte Tischdekoration zu Weihnachten.

Besteck im Stiefel: Nähe aus einem fließenden, weichen Stoff kleine Stiefel von ungefähr 5-7 cm Größe. In die Öffnung des Stiefels stecke das Besteck und platziere es so auf den Platztellern Deiner Gäste.

Blumentopf einmal anders: Fülle Tontöpfe mit Erde und bedecke die Oberfläche mit frischen Moos. In die Mitte setze einen Tannenzapfen. Das Töpfchen kannst Du nun noch zusätzlich verzieren, beispielsweise mit dekorativen Bändern.

Tischdeko zu Weihnachten – Fazit

Ich hoffe, das Dir meine Tischdeko Ideen gefallen haben und das Du davon etwas für Dich umsetzen kannst. Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest im Kreis Deiner Lieben.

Add Comment