Köstliche Rezepte mit Chia-Samen – Teil 3

Köstliche Rezepte mit den kleinen Power-Samen

Wie ich bereits in meinem zweiten Teil über Chia-Samen ankündigte, habe ich nun in diesem dritten und zugleich letzen Teil über das Superfood Chia-Samen einige köstliche Rezepte für euch:

Chia-Gel selber herstellen

Eine wichtige Grundlage für viele Chia-Samen-Rezepte ist das Chia Gel. Prinzipiell lässt sich Chia-Gel eigentlich mit vielen unterschiedlichen Flüssigkeiten und den Samen selber herstellen, wie zum Beispiel mit Mandelmilch, Wasser, Kokosmilch und Sojamilch. Jedoch sollten die zwei Komponenten in einem Verhältnis von 1-6 zusammen vermischt werden. Das heißt, auf eine halbe Tasse mit den kleinen Power-Samen kommen 3 Tassen Wasser. Anschließend stellt man das Ganze kalt und lässt die Samen aufquellen. Die Zubereitung, die doch sehr einfach ist, wird bald ihre Wirkung zeigen und die einzelnen kleinen Samen werden zu einem Gel aufquellen, das sich anschließend zu weiteren Rezepten weiterverarbeiten lässt. Wie zum Beispiel einige Teelöffel des Chia-Gels direkt in den morgendlichen Gerstengras Smoothie oder in euren Porridge zu geben.

Rezepte, Porridge, Quelle: pixabay
Rezepte, Porridge, Quelle: pixabay

Chia-Pudding – Der Klassiker

Au keinen Fall, kommst Du im Rahmen der Chia-Samen Rezepte an dem Chia-Pudding vorbei, der ein weiterer Klassiker ist. Trotzdem hat der Chia-Pudding nix mit dem normalen Pudding zu tun. Man nimmt etwa 4 Esslöffel des Samens, gibt es in eine Schüssel und vermengt es mit 250 ml beliebigen Flüssigkeit. Wie zum Beispiel:

  • Sojamilch
  • Hafermilch
  • Mandelmich 
  • Kokosmilch
  • normale Kuhmilch

Man sollte jedoch etwas Geduld haben oder am besten am Vortag den Chia-Pudding zubereiten, denn die Samen brauchen 2 Stunden Zeit, um in den Pudding vollständig aufzugehen.

Bei diesem Chia-Samen Rezept bilden das optimale Finish:

  • Vanille oder Zimt
  • Ahornsirup oder Honig
  • Kakao

Wer es etwas fruchtiger mag, gibt zum Beispiel Birnen, Äpfel, Blaubeeren, Erdbeeren oder Pfirsiche mit in seinen fertigen Chia-Pudding.

Rezepte, Chia-Pudding mit Blaubeeren, Quelle: pixabay

Chia-Samen Pfannkuchen

Die gute Nachricht zuerst: Das hier ist ein gutes Rezept, wenn man mit Chia-Samen abnehmen und sich zugleich verwöhnen möchte. Alles was man für die Zubereitung benötigt, sind 2 bis 3 Bananen, 4 Eier und 2 Esslöffel Chia-Samen. Zum Verfeinern empfehle ich Zimt oder Vanille.

Am besten vermengst man die Bananen mit einem elektrischen Küchenstab oder mit einer Küchenmaschine ganz fein zu einem Brei und anschließend vermengt man die Eier darunter. Im Anschluss kommen die Samen und die Gewürze dazu. Eine Pfanne mit Öl und ein wenig Wasser heiß werden lassen und eine halbe Kelle von dem Teig in die Pfanne geben, um den Teig, von beiden Seiten zu braten. Auch hier besteht die Möglichkeit, um das Ganze noch fruchtiger zu kreieren, ein paar Apfelstücke mit in den Teig mit hinein zu hobeln.

Rezepte, Porrdige, Quelle: pixabay

Chia-Samen-Rezepte – Brot selber herstellen

Prinzipiell werden im Handel fertige Brotbackmischungen in Form von Dinkel-, Buchweizen-, Weizen- und Vollkornmehl angeboten. Ein Brot lässt sich aber ganz leicht selber herstellen:

  • Trockenhefe oder frische Hefe
  • 4 Esslöffel Chia-Samen 
  • Leinschrot
  • trockener 20 Gramm Sauerteig
  • nach belieben: Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, etc. 

Das Ganze mit 400 ml warmen Wasser vermengen, damit es ein klebriger Teig wird, der anschließend nochmals lange gehen muss. Im Ofen sollte ein Brot bei 180 Grad eine Stunde backen. Im unteren Bereich des Backofens stellt man eine Schüssel aus Keramik mit Wasser. So wird die Brotkruste schön knusprig, ohne dass das Brot zu hart wird.

Rezepte mit Chia-Samen – Fazit

Ich hoffe, euch haben meine drei Artikel über Chia-Samen gefallen und dass Ihr die Rezepte auch einmal ausprobiert.

 

Add Comment