Ubiquinol: ein wichtiger Mikronährstoff

Du treibst viel Sport, hast im Alltag oft Stress, leidest unter Herz-Kreislauf-Problemen oder nimmst Cholesterinsenker ein? Dann eignet sich besonders für Dich eine Nahrungsergänzung mit Ubiquinol   – aber nicht nur dann. Der Vitamin ähnliche Vitalstoff unterstützt auch die Muskel- und Nierenfunktion, wirkt dem Alterungsprozess entgegen und fördert die Fruchtbarkeit. Dieser Nährstoff gehört in der Wissenschaft zu den am besten erforschten Mikronährstoffen. In meinem folgenden Artikel könnt Ihr euch darüber informieren, warum diese Form der Nahrungsergänzung, für den einen oder anderen von euch, empfehlenswert ist.

Was ist Coenzym Q10 bzw. Ubiquinol?

Coenzym Q10 bzw. dessen aktive Form Ubiquinol sorgt für 95 Prozent unserer gesamten Körperenergie. Der Körper produziert diesen Mikronährstoff auf natürliche Weise in jeder Zelle. Doch bereits ein 40-Jähriger hat ungefähr 30 Prozent weniger Ubiquinol als ein 20-Jähriger. Außerdem müsste man am Tag ungefähr 1,5 kg Erdnüsse oder 60 Avocados essen, um ausreichend von diesem Nährstoff über die Ernährung aufzunehmen. Ein Mangel kann demnach schnell entstehen und die Gesundheit beeinträchtigen.

Ubiquinol, Quelle: Africa Studio, Fotolia
Ubiquinol, Quelle: Africa Studio, Fotolia

Das „Herzvitamin“

Dieser Mikronährstoff kommt in nahezu allen Zellen vor – jedoch ist im Herzmuskel besonders viel davon enthalten. Studien haben nachgewiesen, dass 75 Prozent aller Patienten mit Herzleiden auch gleichzeitig an einen Coenzym Q10-Mangel leiden. Täglich in Form einer Nahrungsergänzung eingenommen, kann Ubiquinol die Energieproduktion im Herzen jedoch aufrechterhalten und sogar wieder erhöhen.

Cholesterinsenker hemmen die Ubiquinol-Produktion

Wer Statine – also cholesterinsenkende Arznei – einnimmt, sollte seinem Ubiquinol-Spiegel im Blut ebenfalls besondere Aufmerksamkeit schenken. Diese Medikamente blockieren die körpereigene Produktion mit diesem Mikronährstoff. Bei langfristiger Einnahme und gerade im Alter können Statin-Patienten an einem Ubiquinol-Mangel leiden: Muskelbeschwerden wie Schmerzen, Krämpfe und Zittern oder verminderte Leistungsfähigkeit sind die Folge.

Ubiquinol, Quelle:WavebreakMediaMicro-Fotolia
Ubiquinol, Quelle:WavebreakMediaMicro-Fotolia

Kinderwunsch?

Paare mit unerfülltem Kinderwunsch können durchaus von diesem Nährstoff profitieren, denn oft ist eine niedrige Spermienzahl Grund für die Unfruchtbarkeit. Eine Studie hat belegt, dass dieser Mikronährstoff die Anzahl der Spermien signifikant erhöhen kann, bei einer täglichen Einnahme von 150 mg. In dieser Studie erhöhte sich die Anzahl der Spermien um 53 Prozent und die Beweglichkeit der Spermien um 26 Prozent. Aber auch für uns Frauen ist diese Art der Nahrungsergänzung durchaus sinnvoll, denn es wurde nachgewiesen, dass dieser Mikronährstoff die Eisprünge und Hormonproduktion fördert.

Energie für Sportler

Welchen Nutzen dieser Nährstoff für Sportler haben kann, ist in Deutschland noch nahezu unbekannt. In Japan zum Beispiel sieht das ganz anders aus: Dort ist dieser Nährstoff bei Freizeit- und Profi-Sportlern als Nahrungsergänzung sehr beliebt. Egal ob bei der japanischen Frauen-Nationalelf, die 2011 den Fußball-Weltmeistertitel holte, oder bei den Athleten des japanischen Olympia-Kaders. Der Power-Stoff gewährleistet Ausdauer, Kraft und Regeneration. Außerdem wirkt dieser Mikronährstoff als starkes Antioxidans und schützt die Zellen vor Schäden durch freie Radikale, die bei sportlicher Aktivität vermehrt entstehen.

Ubiquinol, Quelle: Maridav, Fotolia
Ubiquinol, Quelle: Maridav, Fotolia

Hautschutz

Coenzym Q10 ist aus Anti-Aging Cremes schon gut bekannt. Das Zellvitamin füllt die Energiereserven der Haut wieder auf und schützt Zellmembranen vor Schäden durch freie Radikale. Ubiquinol dringt sehr gut in die tieferen Hautschichten ein und kann so dazu beitragen, Hautschäden durch UV-Strahlung zu verhindern.

Ubiquinol – Fazit

Dieses Stoff ist  – wie der Name schon sagt (abgeleitet vom lateinischen Wort „ubiquitär“) – überall und hat deshalb auf fast alle Bereiche einen günstigen Einfluss. Es hat keine Nebenwirkungen und die Einnahme beeinträchtigt nicht die körpereigene Produktion. Eine Nahrungsergänzung mit diesem Mikronährstoff ist sehr empfehlenswert, auch schon im jungen Alter, da der Bedarf schlecht über die Ernährung abgedeckt werden kann. Im Vergleich zu Coenzym Q10 kann dieser Nährstoff besser vom Körper aufgenommen werden und kann somit auch schneller wirken. Entsprechende Produkte sind in der Apotheke oder im Online-Shop erhältlich. Aus eigener Erfahrung, empfehle ich euch, beim Kauf auf das patentierte Qualitätssiegel „Kaneka Ubiquinol“ zu achten.  Wichtig beim Preisvergleich ist der Gehalt pro Kapsel. Etwa 50 bis 100 mg täglich unterstützen Vitalität und Leistungsfähigkeit. Eine exakte Definition über Mikronährstoffe könnt Ihr auch gerne hier nachlesen.

Weitere Informationen findest Du auf www.ubiquinol.info oder auf der Facebook-Seite http://www.facebook.de/ubiquinoldeutschland

Add Comment