Desinfektionsmittel selber herstellen

Anleitung – so klappt es!

Grundsätzlich sollte es nur eine Notlösung sein, Desinfektionsmittel selber herzustellen, falls dieses im Handel vorübergehend nicht mehr erhältlich ist. Falls das der Fall sein sollte, habe ich 2 Rezepte für Dich: ein Desinfektionsmittel nach den Vorgaben der WHO und eine Alternative, in der zusätzliche pflegende Wirkstoffe mit integriert wurden.

Desinfektionsmittel, Quelle: pixabay
Desinfektionsmittel, Quelle: pixabay

Desinfektionsmittel – Folgendes wird benötigt

Ursprünglich war das Rezept der WHO (Weltgesundheitsbehörde) für Dritte-Welt-Länder vorgesehen. Deshalb beschränkt sich die Liste der Zutaten auf das Nötigste. Allerdings sind die Mengenangaben für die Herstellung größerer Mengen gedacht. Für den Eigengebrauch benötigst Du:

  • 42 Milliliter Wasserstoffperoxid (3 Prozent)
  • 750 Milliliter Isopropylalkohol (99,8 Prozent) oder 830 Milliliter Ethanol (96 Prozent)
  • 110 ml abgekochtes Wasser
  • 15 Milliliter Glycerin (98 Prozent)
  • Glycerin, Isopropylalkohol und Ethanol kannst Du in der Apotheke kaufen.
  • Außerdem benötigst Du ein großes Gefäß zum Mischen des Desinfektionsmittels. Zu Deiner Orientierung:
  • Desweiteren solltest Du einen Messbecher zum Abmessen der richtigen Menge parat haben.
  • Du solltest das Desinfektionsmittel zu guter Letzt in ein passendes Gefäß abfüllen. Am besten eignet sich eine sogenannte Braunglas- oder Apothekerflasche. Das Mittel bleibt so länger haltbar.
  • Für die Verwendung im Alltag eignen sich handliche Sprühflaschen.

Desinfektionsmittel selber herstellen – WHO-Rezept

Das Anmischen eines Desinfektionsmittels ist gar nicht so schwer. Sei Dir jedoch bewusst, dass Du mit potentiell gefährlichen Stoffen hantierst und gehe mit entsprechender Vorsicht vor. Ich empfehle Dir, das Mittel am besten weitab von möglichen Feuer – oder Hitzequellen oder im Freien herzustellen. Denn: Das fertige Desinfektionsmittel und das Ethanol sind leicht entflammbar!

  • Miss als erstes die richtige Menge Isopropylalkohol oder Ethanol ab und gib den Alkohol in ein Mischgefäß.
  • Danach gib das Glycerin und das Wasserstoffperoxid hinzu. Ersteres dient dem Schutz der Haut, die von den anderen zwei Zutaten angegriffen wird. Letzteres tötet die hartnäckigsten Bakterien ab, die in ausgetrockneter Form den hochprozentigen Alkohol als sogenannte Sporen überleben.
  • Anschließend kommt noch ein wenig abgekochtes Wasser hinzu.
  • Nun musst Du alles gut vermischen. Entweder durch Rühren oder, vorausgesetzt der von Dir gewählte Behälter lässt dies gefahrlos zu, Schütteln.

Zusätzliche Hinweise der WHO

Bei der Aufbewahrung und Verwendung eines selbsthergestellten Desinfektionsmittels solltest Du einiges beachten:

  • Beschrifte die Flasche leserlich und sauber.
  • Verwende das Desinfektionsmittel nur äußerlich.
  • Wenn Du Dir mit dem Desinfektionsmittel die Hände desinfizierst, reibe sie, solange bis sie trocken sind.
  • Auch mit den Augen in Kontakt sollte das Mittel nicht kommen.
  • Halte es von Kindern fern.
  • Das Desinfektionsmittel ist leicht entflammbar. Halte es daher von offenem Feuer, Funkenschlag oder Hitze fern.

Desinfektionsmittel mit pflegenden Zutaten – Die Alternative

Selbstgemachte Desinfektionsmittel greifen die Haut viel stärker an als die im handelsüblichen Mittel zur Desinfektion. Mein folgendes Rezept versucht dem mit pflegenden, zusätzlichen Zutaten entgegen zu wirken. Jedoch bist Du auf der sicheren Seite mit der WHO-Rezeptur. Zudem benötigst Du dafür viel weniger Zutaten.

  • 350 Milliliter Aloe Vera Saft oder abgekochtes Wasser.
  • 650 Milliliter Alkohol.
  • 2 bis 3 Tropfen ätherisches Öl.
  • Es gibt ätherische Öle, die über antimikrobielle Eigenschaften verfügen und neben gut duftenden Aromen deshalb zusätzlichen Schutz gegen Bakterien und Viren bieten. Für Dein Desinfektionsmittel eigen sich beispielsweise Nelkenöl, Zitronenöl, Eukalyptusöl, Thymianöl, Teebaumöl, Pfefferminzöl, Rosmarinöl oder Lavendelöl.
  • Jedoch Vorsicht: Ätherische Öle können zu allergischen Reaktionen führen oder die Haut reizen. Insbesondere wenn Du empfindliche Haut hast, solltest Du hier Vorsichtig sein. Am besten lässt Du Dich in der Apotheke beraten, welche Öle für Dich infrage kommen.

Desinfektionsmittel – Mischen mit ätherischen Ölen

  • Ein Drittel abgekochtes Wasser oder Aloe Vera Saft.
  • 650 ml Alkohol. Nutze hierfür Ethanol aus der Apotheke.
  • 2 bis 3 Tropfen des ätherischen Öls Deiner Wahl.
  • Vermische die Zutaten gut miteinander.
  • Danach kannst Du das Desinfektionsmittel abfüllen. Entweder in ein gut verschließbares, größeres Gefäß oder in handliche Sprühfläschchen.
  • Vor jedem Gebrauch Deines selbstgemachten Desinfektionsmittels, solltest Du die Flasche gut schütteln.
  • Bevorzuge anstatt des flüssigen Desinfektionsmittels eher Gel, rühre noch ein wenig Xanthan unter. Xanthan ist ein natürlicher Stoff, der unter anderem in der Küche als Verdickungsmittel verwendet wird.
  • Verwende außerdem für Dein Desinfektionsgel ein Aloe Vera Gel.

time4wellness Desclean Desinfektionsmittel Konzentrat für 5 Liter Flächendesinfektionsmittel

Price: 29,95 € (11,98 € / 100 ml)

1 used & new available from 29,95 € (11,98 € / 100 ml)

Add Comment