Aloe Vera – Der Geheimtipp für schneller wachsende Haare

Dass Aloe Vera gut für die Haut ist, wissen die meisten von uns bereits. Jedoch steckt in dem Gel noch weitaus mehr: Unter anderem soll die Pflanze auch die Haare schneller wachsen lassen.

Aloe Vera, Bild von photosforyou auf Pixabay
Aloe Vera, Bild von photosforyou auf Pixabay

Wenn die Haare kaum noch wachsen, kann das viele Ursachen haben: hormonelle Schwankungen, falsche Ernährung oder Stress können das Wachstum bremsen. Aber mit den richtigen Tricks kann es wieder angekurbelt werden! Die Aloe Vera ist hier ein noch natürlicher, unterschätzter Helfer. Das Gel kühlt nicht nur bei Sonnenbrand, versorgt das Gesicht intensiv mit Feuchtigkeit und wirkt beruhigend. Es pflegt auch die Kopfhaut und kann dazu beitragen, dass die Haare gesünder und schneller wachsen.

Aloe Vera lässt Haare schneller wachsen

Bereits im Jahr 2009 berichteten Wissenschaftler in Fachmagazinen über Aloe Vera als echte Geheimwaffe für die Haarpflege. Unter Anderem steckt das Geheimnis in den antibakteriellen Eigenschaften der Pflanze: Das Gel sorgt so für eine gesunde Flora der Kopfhaut – essentiell für ein gesundes Wachstum der Haare. Zum anderen regt Aloe auch die Durchblutung der Haut an. Dadurch werden die Haarwurzeln besser mit Nährstoffen versorgt und von überschüssigem Öl befreit. Außerdem soll das Gel der Pflanze dabei helfen, tote Schuppen der Haut abzustoßen. Und nicht zuletzt punktet das Gel auch auf dem Kopf mit seinen feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften. Was jedoch oft außer acht gelassen wird: Nicht nur die Haare, sondern auch die Kopfhaut möchte gepflegt sein – insbesondere, wenn das Haar kräftig wachsen soll.

Die richtige Anwendung für die Haare

Die Zusammensetzung aus allen positiven Eigenschaften kann dabei helfen, dass die Haare gesünder und schneller nachwachsen. Aber wie wird diese natürliche Haarpflege am effizientesten eingesetzt? Der Trick funktioniert am besten mit einem frischen Stück Aloe Vera zum Beispiel aus dem Biomarkt – oder auch von der eigenen Balkonpflanze. Von der Pflanze ein Blatt nehmen, in zwei Hälften schneiden, das Gel auf einem Löffel geben und es durch eine sanfte Massage auf die saubere Kopfhaut auftragen. Eine halbe Stunde einwirken lassen und anschließend mit warmem Wasser und einem feuchtigkeitsspendenden Shampoo ausspülen.

Da Aloe Vera sehr verträglich und feuchtigkeitsspendend ist, jedoch ohne dabei zu fetten, steckt sie auch in immer mehr Haarpflege-Linien.

Add Comment