Mandelöl Teil 2 – Anwendungsgebiete und Wirkung

Mandelöl findet vielerlei Anwendung

Nach meinen ersten Bericht vorgestern über Mandelöl, habe ich noch einige Info´s  über die Anwendungsgebiete und Wirkung von Mandelöl in diesem weiteren Artikel Mandelöl Teil 2 zusammengetragen:

Mandelöl Teil 2 – Vitamine

Mandelöl bringt neben den genannten Inhaltsstoffen eine komplexe Zusammenstellung von Vitaminen mit. Diese wirken bei der Erneuerung der Zellen mit, da sie den Stoffwechsel unterstützen. Mandelöl enthält folgende Vitamine:

Vitamin E: Es befinden sich ungefähr 32 g Vitamin E pro 100 ml im Mandelöl, welches sich in den Zellwänden befindet.  Es schützt die Zellwände vor freien Radikalen, es wirkt antioxidativ. Vitamin E unterstützt die Speicherung von Feuchtigkeit und hilft dem Vitamin A dabei, die Hautzellen neu zu bilden.

Vitamin A: Bei der Zellerneuerung ist Vitamin A am wichtigsten. Außerdem bewahrt dieses wichtige Vitamin vor DNA-Schäden an den Zellen der Haut.

B-Vitamine: Es handelt sich bei B-Vitaminen um wichtige Begleit-Vitamine. Die Aufnahme von anderen Vitaminen aus dem Öl wird durch sie gefördert. Deutlich verstärkt wird die Wirkung von Vitamin E. Bei oraler Einnahme und bei korrekter Dosierung wird man eine positive Wirkung auf sein Nervensystem und auf seinen Blutstoffwechsel feststellen.

Vitamin D: Dieses Vitamin stärkt und unterstützt das Immunsystem.

Mandelöl Teil 2: Annamartha_pixelio.de
Mandelöl Teil 2: Annamartha_pixelio.de

Mandelöl Teil 2 – Mineralien

Mineralien sind die dritt wichtigste Gruppen von den Inhaltsstoffen in Mandelöl. Sie haben Einfluss auf die Einlagerung von Flüssigkeiten und außerdem sind sie am Stoffwechsel beteiligt. Mineralien sind für ein glattes Hautbild verantwortlich und tragen zu einer guten Wirkung von Mandelöl bei.

Magnesium: Der Mineralstoff Magnesium regeneriert die Zellwände und wirkt sich gut auf die Verdauung aus.

Kalium: Bei der Regulierung des Blutdrucks ist Kalium ein wichtiger Bestandteil. Es schützt vor Herzerkrankungen und hat Einfluss auf den Cholesterinspiegel.

Calcium: Calcium sorgt für eine gesunde Schicht der Haut und hält harmlose/kleine Entzündungen in Schach. Personen die eine Sonnenallergie ausbilden, kommen die positiven Eigenschaften dieses Minerals im Mandelöl zu Gute.

Mandelöl ist gut verträglich, vielseitig und es sorgt für eine gepflegte und rundum gesunde Haut. Wer Artikel mit Mandelöl kauft, der sollte auf die Angaben zu den Inhaltsstoffen auf der Verpackung achten.

Mandelöl Teil 2, Quelle: clearlens-images.de_pixelio.de_.jpg

Mandelöl Teil 2 – Wirkung und Verwendung

Ein regelmäßiger Genuss von Mandelöl und Mandeln wirkt sich gut auf den Körper aus. Kalt gepresstes Mandelöl und Mandeln beinhalten fast 20% hochwertiges Eiweiß, damit decken Mandeln einen großen Teil des Bedarfs an Protein ab. Sie halten den Körper fit, leistungsfähig und sie sättigen obendrein. Zwar sind Mandln kalorienreich, helfen aber  trotzdem dabei,, das aktuelle Gewicht zu halten und unterstützen auch eine Gewichtsabnahme. Der Grund liegt in der positiven Wirkung auf den Blutdruck sowie auf das Metabolische Syndrom.

Mineralien wie Kalium, Kupfer, Magnesium und Kupfer sowie die Vitamine E und B sind in den Nüssen in einer optimalen Kombination enthalten. Der menschliche Körper kann sie sehr gut aufnehmen und verwerten. Vitamin B 1 stärkt und beruhigt die Nerven, Vitamin E schützt den Körper vor freien Radikalen und Vitamin B 2 sorgt für Energie in den Körperzellen.

Mandelöl Teil 2, Quelle: Annamartha_pixelio.de

Mandelöl Teil 2 – Anwendungsgebiete

Bei trockener Haut: Mandelöl ist ein mildes Öl, welches sich besonders für trockene und empfindliche Haut eignet. Das Öl wird von Kleinkindern und Säuglingen gut vertragen und Personen mit Problemen der Haut kommen mit diesem Naturprodukt sehr gut zurecht, Doch Öl ist nicht gleich Öl; Es ist wichtig, beim Kauf ein hochwertiges Mandelöl zu bevorzugen. Mandelöl gegen trockene Haut zur Hautpflege wird nur aus Süßmandeln gewonnen. Auf der Haut darf es unverdünnt aufgetragen werden. Dieses Öl sollte kalt gepresst sein. Es werden zwar immer wieder raffinierte Öle im Handel angeboten,  jedoch sollte man zu kalt gepressten Ölen aus kontrolliert biologischen Anbau greifen, den es hat die wertvollsten Inhaltsstoffe. Gutes hochwertiges Mandelöl ist von blassgelber Farbe, klar, geruchslos und  dünnflüssig. Sobald es Trübe wird, ranzig oder bitter riecht, sollte es nicht mehr weiter angewendet werden.

Bei Neurodermitis: Mandelöl eignet sich nicht nur für trockene Haut, sondern auch für extrem trockene Haut und den damit verbundenen Juckreiz bei Neurodermitis. Es ist reich an Vitaminen, besonders fett und enthält rückfettende Substanzen.WICHTIG: Wenn die Neurodermitis akut ist und nässende und offene Wunden aufweist, darf Mandelöl nicht aufgetragen werden, weil es den Hautzustand noch weiter verschlimmern würde.

Mandelöl Teil 2: Quelle: w.r.wagner_pixelio.de

Gegen Falten: Mandelöl enthält ähnliche Fettbestandteile wie unsere Haut, die wertvollen Mineralien werden wirksam in die Haut eingeschleust. Diese glätten die Haut und polstert sie auf. In zahlreichen Kurpackungen und Hautcremes findet man Mandelöl gegen Falten. Am besten wirkt Mandelöl, wenn es auf die zuvor gereinigte Haut aufgetragen wird. Bei Kurpackungen wird eine Einwirkzeit  von 10 – 15 Minuten empfohlen.

Mandelöl Teil 2 – Fazit

Ich bin positiv überrascht, über die vielfältigen Anwendungsgebiete von Mandelöl. Ich werde es auch weiterhin für die Hautpflege als sogenanntes Anti-Aging Mittel benutzen, zum Glück hatte sich Nadja´s Neurodermitis im Laufe der Zeit ausgewachsen und meine Tochter hat diesbezüglich keine Probleme mehr, jedoch hat meine Tochter anstatt der Neurodermitis heute Heuschnupfen, so wie ich auch. Zu einem späteren Zeitpunkt werde ich über die Zusammenhänge von Neurodermitis, Asthma und Heuschnupfen, die alle 3 zum atopischen Formenkreis gehören, einen gesonderten Blogbericht schreiben.

Lavita Mandelöl, kaltgepresst 100ml

Price: EUR 6,99

3.9 von 5 Sternen (29 customer reviews)

5 used & new available from EUR 4,33

Related posts:

Add Comment