CBD Kristalle – Was Du darüber wissen solltest

Während die meisten Personen annehmen, dass CBD kein THC enthält, gibt es trotzdem immer noch Spuren, die im CBD-Öl nachgewiesen werden können, das aus der kompletten Hanfpflanze produziert bzw. hergestellt wird. Dies wird als Vollspektrum-CBD bezeichnet und kann legal gekauft werden, vorausgesetzt es enthält weniger als 0,2% THC. Während diese kleine Menge gewöhnlich nicht ausreicht, um psychoaktiv zu wirken, kann es aber im Körper nachgewiesen werden. Cannabidiol-Kristalle enthalten kein THC, bieten jedoch alle Vorteile von CBD. Diese isolierte CBD Version ist sehr gut geeignet, für diejenigen die sensibel auf THC reagieren oder THC nicht in einem Drogentest nachweisen lassen dürfen bzw. möchten.

Quelle: Amazon Services Europe S.à r.l.
Quelle: Amazon Services Europe S.à r.l.

Da immer mehr Menschen auf Cannabidiol neugierig werden, werden auch CBD-Kristalle immer beliebter, insbesondere bei denen, die sich aufgrund von Drogentests Gedanken machen. CBD-Kristalle sind für die Personen geeignet, die nach einer der Stärksten Formen von CBD mit einem garantierten THC-Anteil von 0% suchen. Du fragst Dich vielleicht, was ein CBD-Kristall überhaupt ist? Nein, es ist kein hübscher Edelstein, den man auf eine Halskette oder einen Ring legen kann, es handelt sich dabei tatsächlich um reines CBD. In meinem folgenden Artikel möchte ich Dir alles erklären, was Du über CBD-Kristalle wissen solltest, und wie Du sie richtig dosierst und einnimmst.

CBD Kristalle – Was ist das?

CBD-Kristalle sind eine konzentrierte, sehr reine Form von Cannabidiol, eines der am häufigsten Cannabinoide in der Hanfpflanze. CBD-Kristalle sind ein kristallines, reines Pulver, das zu 99% reines CBD enthält. In reinen CBD-Kristallen sind absolut keine anderen Cannabinoide vorhanden. während die meisten davon ausgehen, dass CBD-Produkte kein THC enthalten, finden sich jedoch Spuren von THC in Vollspektrum-CBD-Ölen, das aus der kompletten Hanfpflanze gewonnen wird.

Der Unterschied zwischen CBD-Kristallen und CBD-Ölen besteht darin, dass sämtliche in der Hanfpflanze enthaltenen Pflanzenteile wie Chlorophyll, Wachse und Öle entfernt wurden. Wenn man alle anderen Komponenten in der Pflanze entfernt, erhält man ein weißes feines Pulver, das zu 99% aus CBD besteht.

CBD Kristalle – Wie werden sie hergestellt?

CBD-Kristalle werden durch ein detaillierteres, feines Extraktionsverfahren hergestellt, Um das CBD aus dem Hanf zu entfernen, muss als erstes extrahiert werden. Nach der ersten Extraktion ist das konzentrierte CBD mit dem übrigen Pflanzenmaterial noch voll. Die Art und Weise, wie man die reine Form von isolierten Kristallen erhält, ist in einem zusätzlichen Reinigungsprozess, nachdem der erste Extraktionsprozess stattgefunden hat.

Dieser Prozess filtert sämtliche weiteren Pflanzenmaterialien aus dem CBD-Extrakt heraus. Nach der Extraktion und anschließenden Filtration des CBD, durchläuft das gewonnene Öl eine Winterisierung. Dieser Prozess entfernt die Spuren von anderen Pflanzenmaterialien und Wachsen, die nach der Filtration noch vorhanden sind. Nach der vollständigen Filtration bleibt nur ein weißes feines Pulver, das aus reinem CBD zu 99% besteht.

CBD Kristalle, Quelle: Amazon Services Europe S.à r.l.
CBD Kristalle, Quelle: Amazon Services Europe S.à r.l.

Wie viel soll eingenommen werden?

Beachte bitte, dass CBD-Kristalle zu 99% rein sind. Wie viele Milligramm Du verwenden möchtest, hängt ganz davon ab, wie viel CBD Du einnehmen möchtest. Jeder Mensch ist anders, aber ich empfehle Dir stetes mit einer niedrigen Dosis (1 – 10 mg) anzufangen und nur schrittweise bei Bedarf zu steigern. Ein Gramm dieser Kristalle enthält über 990 Milligramm CBD. Das heißt, dass Du für ein Milligramm Pulver ein Milligramm CBD erhälst. Dies macht es leichter denn je, genaue Dosierungen zu messen und Du weißt genau, wie viel CBD Du mit jeder Dosis erhälst.

CBD Kristalle – Wie nutze ich sie?

Da Cannabidiol Kristalle keinen Geruch oder Geschmack aufweisen, kann es auf vielen verschiedenen Arten verwendet werden. Einige der einfachsten Möglichkeiten sind:

Sublingual: Platziere das CBD-Kristallpulver direkt unter Deiner Zunge. Das ist bei weitem der leichteste Weg, um dieses Isolat zu verwenden. Lege dabei das Pulver wie beim CBD-Öl unter Deine Zunge und halte es dort für ungefähr 60 Sekunden. Dann wird CBD über die Schleimhäute an den Blutkreislauf abgegeben.

Kochen
Du kannst es auch als Speiseöl verwenden, aber Du solltest daran denken, dass CBD bei höheren Temperaturen seine Wirkung verliert. Wenn Du mit dem Öl kochen möchtest, das mit Kristallen angereichert ist, solltest Du die Kochtemperatur auf weniger als 175 Grad Celsius halten und nie über 200 Grad gehen.

Mische CBD Kristalle mit Deinen Lieblingsgetränken
Eine weitere einfache Möglichkeit, das Pulver zu verwenden, ist, indem Du es zu einem Glas Deines Lieblingsgetränks hinzufügst. Es vermischt sich gut mit Kaffee, Tee, Smoothies oder Saft.

Mische CBD-Kristalle mit Deiner Lieblingscreme und verwende sie zur äußerlichen Pflege.
CBD-Kristalle können aber auch mit Hautölen gemischt werden, um eine topische Lösung zu schaffen.

Add Comment