Saw Palmetto – Das Beerenextrakt aus der Sägepalme

Wirkung und Verwendung

Die Sägepalme ist ein Mitglied aus der Familie der Palmenpflanzen, Palmengewächsen (Arecaceae). Sie zählt mit zu den mehrstämmigen Fächerpalmen. Ursprünglich stammt sie aus dem Südosten der USA und aus Westindien. Dort wurde sie u. a. von den einheimischen Stämmen zur Herstellung von Bürsten, Seilen, Körben und vielen weiteren Gegenständen verwendet. Außerdem wird sie für Medizinische Zwecke sowie für Lebensmittel genutzt. Bereits vor über 150 Jahren wird die Sägepalme, auch bekannt unter dem Namen Saw Palmetto, Serenoa respens, Tala und Cani, in Nordamerika unter anderem als harntreibendes Mittel bei Frauen und Männern eingesetzt.

Saw Palmetto

Saw Palmetto – Verwendung

Schon vor 120 Jahren beschrieb der Pharmakologe John Uri Lloyd und der Arzt Havey Wickes Felter die Verwendung der Sägepalme unter anderem auch bei Kehlkopfentzündungen und Erkrankungen der Atemwege. Die Vorzüge der Sägepalme lassen sich bis ins 18. Jahrhundert zurückverfolgen, als die Ureinwohner der Halbinsel Floridas, die Indianer, hauptsächlich die Frucht der Sägepalme gegen Impotenz, Hodenathropie, mangelnden Geschlechtstrieb (des Mannes) und zur Anregung der Körperfunktionen als Allzweckmittel verwendeten.  Aber die Sägepalme findet auch Verwendung bei:

  • Prostatavergrößerung
  • Prostatahyperplasie
  • Prostatabeschwerden
  • Prostatitis
  • Erblich bedingten Haarausfall
  • Haarausfall
  • Appetitanreger
  • gegen Entzündungen 
  • gegen nächtlichen Harndrang 

Außerdem findet das Extrakt der Sägepalme Verwendung bei bestimmten Frauenleiden, wie zum Beispiel bei Unfruchtbarkeit der Frau, überhöhter Milchproduktion, unterentwickelten Brüsten und schmerzhafter Menstruation

Saw Palmetto – Wirkung

In erster Linie wird die Frucht der Sägepalme, die sehr reichhaltig an Phytosterolen und Fettsäuren ist, verwendet. Aktuell liegt der Schwerpunkt in den klinischen Studien, hauptsächlich auf die Wirkungsweise der Sägepalme zur unterstützenden Funktion der männlichen Prostata, bzw. der Behandlung von Prostatahyperplasie. Dies dürfte für Männer ab 50 Jahren sehr interessant sein. Das Extrakt der Sägepalme unterstützt eine normale Funktion der Prostata zu erhalten. So wurde in Studien nachgewiesen, dass bei einer milden Prostatavergrößerung (Prostatahyperplasie) mit dem Extrakt der Sägepalme sehr gute Erfolge erzielt wurden sind. Außerdem wird dem Sägepalmen Extrakt nachgesagt, das es auch bei bösartigem Prostatakrebs hilfreich sein soll, jedoch fehlen zum Gegenwärtigen Zeitpunkt noch die nötigen Studien, welche diese Aussage bestätigen. Ein weiterer guter Effekt von dem Extrakt der Sägepalme und Sägepalmenöl wurden bei Haarausfall und erblich bedingten Haarausfall ( bei äußerlicher Anwendung) berichtet.

Saw Palmetto

Saw Palmetto – Inhaltsstoffe

Die Sägepalme enthält folgende Inhaltsstoffe: Flavonoide, Enzyme (Lipase)Fettsäuren wie zum Beispiel Myristinsäuren, Ölsäuren, Caprylsäure, …..) Phytrosterole (z.B. beta-Sitosterol) Polysaccaride, Zuckerstoffe und ätherische Öle.

Saw Palmetto – Darreichungsformen

Verwendet wird zu Heilzwecken die Frucht der Sägepalme. Aus der Frucht wird entweder das Sägepalmenöl oder das Sägepalmenextrakt hergestellt. Sowohl das Öl als auch der Extrakt (Sabalis serrulatae extractum) können äußerlich und innerlich angewendet werden. Zur äußerlichen und innerlichen (Nahrungsergänzungsmittel) Anwendung werden folgende Darreichungsformen verwendet:

  • Cremes mit Sägepalmen Öl oder/und Extrakt
  • Sägepalmen Emulsion
  • Sägepalmen Salbe
  • Sägepalmen Pulver
  • Sägepalmen Extrakt
  • Sägepalmen Öl Kapseln
  • Sägepalmen Öl kalt gepresst
  • Sägepalmen Extrakt Kapseln

Saw Palmetto – Fazit

Ich bin der Meinung, dass man Saw Palmetto nicht leichtfertig einnehmen sollte, obwohl gravierende Nebenwirkungen nicht bekannt sind, (jedoch kann es bei Menschen mit einem empfindlichen Magen zu einer Reizung der Magenschleimhaut führen), sondern während einer Therapie mit Bestandteilen der Sägepalme in Abständen ärztliche Kontrolluntersuchungen durchgeführt werden sollten.

Add Comment