Wie lässt sich schnell Muskulatur aufbauen?

Gute Maßnahmen zum Muskelaufbau

Wer Sport treibt, verfolgt mitunter verschiedene Ziele, die mit unterschiedlichen Sportarten erreicht werden können: Wer eher das Ziel verfolgt, sich die Pfunde abzutrainieren, derjenige sollte eine andere Sportart ausüben, wie jemand, dem es nur darum geht, nach Möglichkeit schnell und gezielt Muskulatur aufzubauen. Der Unterschied zwischen den Sportarten liegt zum Einen darin; dass entweder viel Energie verbraucht werden soll und zum Anderen, dass die Muskulatur intensiv gereizt werden soll, was zur Folge hat, dass ihre Masse erhöht wird.

Quelle: pixabay.com

Welche Sportart eignet sich zum Aufbau von Muskulatur?

Generell gilt, dass die Muskulatur intensiv gereizt werden muss, damit sie schnell an Masse gewinnt. Bei einen aeroben Training wiederum werden die Muskeln zwar auch gefordert, jedoch liegt das Hauptaugenmerk bei dieser Sportart auf den Abbau des Übergewichtes. Es ist von großer Wichtigkeit, wenn die Muskulatur schnell wachsen soll, dass sie gegen einen Widerstand arbeiten muss. Besonders für einen schnellen Muskelaufbau eignet sich das Training an Gewichten. Hanteln und Geräte im Fitnessstudio bei denen der Körper gegen Gewichte arbeiten muss, sind sehr hilfreich, wenn ein schneller Aufbau der Muskulatur angestrebt werden soll, da die Muskulatur viel leisten muss, um gegen die Gewichte anzukommen, was zur Folge hat, dass die Muskulatur wächst. Fakt ist nun mal, dass ich die Muskulatur der starken Beanspruchung anpasst, die von ihr verlangt wird.


Quelle: Scott Webb

Es geht auch ohne Gewichte

Allerdings muss niemand zwingend Gewichte heben, um eine entsprechende Muskelmasse zu erreichen. Es ist auch möglich, zum Beispiel im heimischen Bereich die Muskulatur aufzubauen. Gegen das eigene Körpergewicht zu arbeiten, ist auch eine gute Möglichkeit, um die Muskeln wachsen zu lassen. Ein gutes Bespiel dafür sind die klassischen Klimmzüge, aber auch Liegestütze liefern den gewünschten Muskelaufbau, ohne dass irgendwelche Hilfsmittel genutzt werden müssen. Weiterhin eigenen sich Sit-Ups, die sehr gut zu Hausse trainiert werden können und die eine schelle Muskulatur liefern, ohne dass dabei ein Gewicht gehoben werden muss. Immer dann, wenn die Muskulatur gegen einen Widerstand arbeiten muss, wächst sie. Das kann durchaus auch das eigene Körpergewicht sein, das überwunden wird.

Quelle: Keiji Yoshiki

Trainingsbänder ein weiteres effektives Hilfsmittel

Seit einigen Jahren, werden im Fachhandel auch Trainingsbänder, mit denen sich ein Aufbau der Muskulatur erreichen lässt, angeboten. Die Bänder wurden aus einem mehr oder weniger festen Gummi hergestellt. Mit den Bändern lassen sich Arme, Beine oder auch die Bauchmuskulatur trainieren. Dieses Training mit Gummibändern, die unter den verschiedensten Bezeichnungen im Handel angeboten werden, stellen einen Mittelweg zwischen dem Training mit Gewichten und dem Training gegen das eigene Körpergewicht dar: Durch die verschiedenen Härtegrade, in denen die Bänder erhältlich sind, müssen auch unterschiedliche Widerstände überwunden werden, so dass das Training mehr oder weniger intensiv statt findet. Die Bänder unterscheiden sich in ihren Farben, die wiederum die Stärke beziehungsweise den Widerstand anzeigen, der beim Training überwunden werden muss. Das Vorteilhafte an Trainingsbändern ist, dass sie sich platzsparend verstauen lassen. Außerdem lassen sie sich praktisch überall mit hinnehmen, sogar auch im Urlaub können sie mit dabei sein, um das Training sogar im Urlaub fortsetzen zu können. Sehr interessant ist, dass diese farbigen Trainingsbänder oftmals unterschätzt werden, weil die Wirkung, die das Training gegen den Widerstand bewirkt, beeindruckend ist und es kann ganz nach der Intensität des Trainings schnell eine gute Muskulatur aufgebaut werden.

Quelle: pixabay.com

Richtige Ernährung spielt beim schnellen Muskelaufbau eine wichtige Rolle

Damit Muskulatur schnell wächst, ist die richtige Ernährung von großer Wichtigkeit. Jedoch ist das mit einer durchschnittlichen Nahrungszufuhr heutzutage fast nicht umsetzbar. Für die Muskulatur gilt , dass sie umso mehr Energie benötigt, je schneller sie wächst. deshalb ist eine proteinreiche Ernährung mit vielen Aminosäuren sehr wichtig, damit das Wachstum der Muskeln nicht durch eine falsche Ernährung beeinträchtigt wird. Da aber niemand so viel Nahrung in der Menge aufnehmen kann, dass ein intensives Muskelwachstum gefördert wird, macht eine Supplementierung durchaus Sinn. Der Vorteil von Supplementen besteht darin, dass sie gezielt zusammengesetzt sind und dass so eine optimale Versorgung mit Nährstoffen erreicht werden kann, ohne das große Mengen an Nahrung zusätzlich aufgenommen werden muss. Für den Muskelaufbau sind Eiweiß- sowie auch Proteinpräparate sehr sinnvoll. Wichtig dabei ist ,dass die Muskulatur kontinuierlich – also auch in den Trainingspausen zum Beispiel auch nachts – mit Nährstoffen versorgt wird, denn der Muskelaufbau findet genau zu dieser Zeit und nicht im Training statt. Mit Supplementen lässt sich diese Nährstoffversorgung umsetzen. Ein weiterer Vorteil von Supplementen liegt darin, dass sie einfach zubereitet werden können. Die normalerweise in Pulverform produzierten Supplemente werden einfach in Wasser oder in Milch eingerührt, anschließend mit einem Shaker aufgeschäumt und schon ist ein für die Muskulatur hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel zubereitet, das einfach zu einer Mahlzeit oder zwischen den Mahlzeiten verzehrt werden kann. Für den Muskelaufbau sind Supplemente ideal.

Share

Add Comment