Gewinnchancen im Online Casino

Wie steht es um die Fairness?

Das Spielen in einem Online Casino ist in Deutschland aktuell immer mehr im Kommen. Da liegt es auf der Hand, die bunten Angebote selbst einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Doch welche Gewinnchancen haben die Spieler tatsächlich auf ihrer Seite, wenn sie sich für die Anmeldung entscheiden? Ich habe darauf einen genauen Blick geworfen:

Die Auszahlungsquote

Der erste Begriff, der für diese Untersuchung als unerlässlich erachtet werden kann, ist die Auszahlungsquote. Sie gibt den Anteil der Einsätze an, der wieder in Form eines Gewinns zurück in die Taschen der Spieler fließt. Je höher die Auszahlungsquote also ist, desto fairer gestaltet sich die Situation, für den Spieler.  Nun weist jedoch auch diese Angabe sehr viele Unterschiede auf, die in der Praxis zu bedenken sind. So handelt es sich nicht etwa um einen Wert, der für jedes Casino festgesetzt wird. Vielmehr hat jedes einzelne Spiel eine unterschiedliche Auszahlungsquote und somit eine differierende Gewinnwahrscheinlichkeit. Zum Glück sind die Unternehmen inzwischen dazu verpflichtet, diese genau anzugeben. So reicht ein Blick in die Infocard aus, um sich selbst davon zu überzeugen.

Gewinnchancen, im Online Casino

Spielautomaten austricksen?

Natürlich sind Casinos daran interessiert, ihre Slots so sicher wie nur möglich zu gestalten. Gibt es einmal eine technische Lücke, die Spieler zu ihren Gunsten ausnutzen können, so wird diese in der Regel schnell geschlossen. Wer dennoch einige Tricks nutzen möchte, sollte sich aus diesem Grund auf höchst aktueller Basis informieren. Die Spielautomaten Tricks 2018 stellen eine gute Möglichkeit dar, um einen Blick auf die aktuellen Möglichkeiten zu werfen.
Auf der anderen Seite gibt es lange verbreitete Irrtümer, mit denen vermeintlich Verluste am Automaten rückgängig gemacht werden können. So sei es laut mancher Quelle möglich, einfach schnell die Verbindung zum Internet zu kappen, um die letzte Runde vergessen zu machen. Doch natürlich verfügen die Online Anbieter auch hier über passende Mechanismen, um den letzten Zwischenstand wiederherzustellen.

Scatter & Wild als Unterstützung

Die Scatter und Wild-Symbole, wie sie in vielen Slots zu finden sind, stellen für die Spieler eine wichtige Unterstützung dar. Das Wild-Symbol ist zum Beispiel dazu in der Lage, alle anderen Felder zu ersetzen. Da eine Gewinnlinie so noch leichter verlängert werden kann, steht damit die Chance in Verbindung, einen höheren Gewinn zu verbuchen. Weiterhin kann das Scatter auf diesem Weg eine wichtige Stütze sein. Tritt es mindestens drei Mal in einer Spielrunde auf, so schaltet sich das Spiel in den Modus der Freispiele. Nun muss kein eigener Einsatz mehr gezahlt werden, um die Chance auf Gewinne zu bekommen. Gibt es bei einem Spielautomaten die Möglichkeit, einen Einfluss auf das Erscheinen von Scatter und Wild zu nehmen, so lohnt es sich, diese Chance in jedem Fall zu nutzen und nicht aus den Augen zu verlieren.

Unterschiede zu offline Spielcasinos

Tatsächlich stellte die Veröffentlichung der Online Casinos eine große Neuerung für die Branche dar. Dies lag auch an der finanziellen Attraktivität, die auf ein neues Niveau gehoben wurde, da ein digitales Unternehmen deutlich geringere Kosten zu tragen hat.  So sind zum Beispiel weniger Mitarbeiter notwendig, um den Betrieb am Laufen zu halten. Auch das Anmieten von Flächen ist unter solchen Umständen sehr eingeschränkt notwendig. Diesen Kostenvorteil leiteten die Anbieter zu großen Teilen auf die Spieler um. Durch die Erhöhung der Auszahlungsquoten entschieden sich diese nun in großen Massen für den Wechsel auf das digitale Angebot.

Bereits ein kurzer Vergleich zeigt, welche Sprünge durch das Online-Segment möglich waren. Die Auszahlungsquote eines klassischen Spielautomat ist meist mit etwa 75 bis 80 Prozent bemessen. Von jedem eingesetzten Euro wandern im langfristigen Durchschnitt 75 bis 80 Cent als Gewinn zurück an den Spieler. Die modernen Online Slots verfügen nun über RTP-Quoten von bis zu 97 Prozent. Demnach wandern ganze 97 Cent des Euros wieder zurück in die Taschen des Spielers.

Im Folgenden möchte ich noch einmal einen Blick auf einige zentrale Schritte werfen, wie es möglich ist, die eigenen Gewinnerwartungen zu erhöhen. Damit der nächste Besuch in einem Online Casino leichter zu einem Erfolg wird:

1. Die Auszahlungsquoten checken

In einem ersten Schritt gilt es, den richtigen Slot zu finden. Dabei spielt für einen Profi nicht etwa das dargestellte Thema die entscheidende Rolle. Viel wichtiger ist es, die Auszahlungsquote in den Blick zu nehmen. Wird ein Wert von 96 Prozent oder mehr gefunden, so kann das Spiel direkt gestartet werden. So ist ein rationaler Vergleich der Angebote unter objektiven Gesichtspunkten möglich.

2. Die Regeln kennen

Um sich von anderen Entwicklern abzugrenzen, bauen die Anbieter immer wieder neue Regelkonzepte in ihre Spiele ein. Hier ist es wichtig, diese genau zu kennen. Nur so lassen sich die Funktionen des Automaten in vollem Umfang für die Gewinnsteigerung einsetzen. Einerseits lohnt sich der Blick in die Spielbeschreibung, um hier Aufklärung zu erhalten. Selbst eine kostenlose Spielrunde ohne eigenen Einsatz wird in vielen Online Casinos angeboten. Dort ist es möglich, sich ganz und gar auf die ersten Einsätze von Echtgeld einzustellen.

3. Bonusangebote nutzen

Weiterhin ist es von Bedeutung, die Bonusangebote der Casinos nicht verstreichen zu lassen. Häufig sind diese dazu bereit, einem Spieler 200 Euro und mehr im Rahmen der ersten Einzahlung zu überweisen. Obwohl sich der Bonus nicht direkt auszahlen lässt, so erweitert er doch die eigenen finanziellen Möglichkeiten im Spiel. Und auf der Grundlage höherer Einsätze können bekanntlich auch höhere Gewinne erzielt werden, wie sie ganz dem eigenen Sinn entsprechen.

Gewinnchancen im Online Casino – Fazit

Zu guter Letzt, möchte ich es nicht unerwähnt lassen, dass auch das Spielen in Online Casinos abhängig machen kann. Aus diesem Grund sollte man mit Bedacht spielen.

Add Comment