Weihnachtsaktion der Kindernothilfe „Anzeige“

 Eine Patenschaft als Weihnachtsgeschenk

Wie in jedem Jahr kurz vor Weihnachten, stehe ich vor der schwierigen Frage: was schenke ich meinen Eltern, die doch schon alles haben und das 10 Aftershave oder der 8 Schlafanzug würde bei meinen Vater keine Jubelstürme auslösen, wobei noch hinzu kommt, dass die Beiden sowieso bewusst leben und konsumieren. Nun habe ich mir überlegt, meinen Eltern eine Patenschaft der Kindernothilfe zu schenken, da es sich, nach meiner Meinung nach,  um eine sinnvolle außergewöhnliche Geschenkidee handelt, aber nicht nur das, da ich gleich doppelte Freude verschenke: In der persönlichen Nähe liegt dabei der besondere Mehrwert. Bei der geleisteten Hilfe, handelt es sich nicht nur um eine normale Spende, sondern die Spende bekommt eine individuelle Geschichte un ein persönliches Gesicht, da meine Eltern, als Schenkende und der Beschenkte genau wissen, wo ihre Spende genau ankommt.

Weihnachtsaktion der Kindernothilfe "Anzeige"
Weihnachtsaktion der Kindernothilfe „Anzeige“

Über die Kindernothilfe

Bereits seit über 55 Jahren unterstützt das Christliche Kinderhilfswerk auf der Welt Kinder in Not und setzt sich auch für dessen Rechte ein. Das Ziel der Kindernothilfe ist erreicht, wenn die Kinder sowie auch ihre Familien ein Leben in Würde und mit optimalen Zukunftsperspektiven führen können – ohne Elend, Gewalt und Armut. Derzeit schützt, stärkt und beteiligt die Kindernothilfe in 31 Ländern Asiens, Lateinamerikas, Asiens und Afrikas fast 2 Millionen Jungen und Mädchen. Im Jahr 1959 wurde der Verein Kindernothilfe gegründet, um in Indien armen Kindern ein positiveres Leben zu ermöglichen. Inzwischen zählt die Kindernothilfe zu den größten Nichtregierungsorganisationen in Deutschland für Entwicklungsarbeit. Die Arbeit der Kindernothilfe wird unterstützt durch ca. 313.100 Spender, 1.000 Mitarbeiter die ehrenamtlich Tätig sind, die Kindernothilfe-Stiftung sowie auch Schwesterorganisationen in der Schweiz, in Luxemburg und in Österreich. Seit 1992 erhält die Kindernothilfe jährlich das DZI-Spendensiegel für den seriösen Umgang mit den anvertrauten Spendengeldern.

Weihnachtsaktion der Kindernothilfe "Anzeige"
Weihnachtsaktion der Kindernothilfe „Anzeige“

Einkaufen und direkt spenden

Wer seinen Lieben doch etwas „normales“ zu Weihnachten schenken möchte und gerne online einkauft, für diejenigen empfehle ich die Plattform „boost“, wo man direkt spenden kann, wenn man online einkauft. Ich finde das ist eine unkomplizierte Art soziale Kampagnen zu unterstützen. Aus Marketing-provisionen werden Spenden auf boost, indem der Kunde auf boost bei einem von über 500 Partnershops, zum Beispiel Zooplus, Otto Versand, Lieferando.de und Ikea einkauft. Anschließend erhält der Kunde nach einigen Tagen eine Gutschrift auf seinem boost-Konto, diese Gutschrift kann er dann spenden an eine Charity, die einem am Herzen liegt. Ich bin der Meinung, dass es sich dabei um eine Gute Sache handelt und deshalb habe ich mich auch bei boost angemeldet, da ich unter anderem regelmäßig bei Zooplus bestelle.

Weihnachtsaktion der Kindernothilfe "Anzeige"
Weihnachtsaktion der Kindernothilfe „Anzeige“

Weihnachtsaktion der Kindernothilfe – Fazit

Da wir in der heutigen Zeit alles in Hülle und Fülle besitzen, finde ich es eine Gute und sinnvolle Weih-nachtsaktion der Kindernothilfe. Vor allem, dass man weiß, wo genau die Spende ankommt, wem die Hilfe zu Gute kommt. In dem Sinne wünsche ich meinen Lesern ein gutes, besinnliches Weihnachts-fest und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Dies ist ein gesponserter Beitrag

Related posts:

Share

Add Comment