Naturkosmetik aus dem Moor

Der Moorladen

Moorbäder sind mir seit Jahren ein Begriff, obwohl ich bis dato noch nicht in den Genuss kam, ein derartiges Bad zu genießen. Sehr interessant finde ich, dass es Naturmoor Produkte in Form von Peelings, Masken, etc. gibt. Vor geraumer Zeit erhielt ich von dem Online-Shop „der Moorladen“ dieses tolle Testpaket mit folgendem Inhalt, welches ich euch nun vorstellen möchte:

1x Naturmoor-Gesichts-Set

Sonderedition „als Geschenk“:
1x Gesichtstonic 200 ml
1x Gesichtsreinigungsmilch 200 ml
1x Gesichtscreme Tube 30ml
und
1x Naturmoor-Peeling 100 ml
1x Naturmoor-Maske 50ml
 
IMG_5832-0

 

Naturkosmetik aus dem Moor – Definition

Moor ist eine breiige Masse, mit erdigem dunkelbraunen Geruch. Es entsteht bei dem Verrottungsvorgang von organischen Substanzen, wie Holz, Kräuter, Gräser und andere organischen Organismen unter permanentem Sauerstoffabschluss und Stau Nässe infolge von häufigem Niederschlag oder Überschwemmungen. Im geologischen Sinne sind Moore Lager-und Entstehungsstätten von Torf an der Erdoberfläche. Sie bilden sich dort, wo dem Boden mehr Wasser zugeführt wird als versickern, verdunsten oder  ablaufen kann. Moor-Vorkommen gibt es in Deutschland zum Beispiel in den Voralpen, in Niedersachsen, oder in der Lausitz.

Das Peeling

Zuerst testete ich das Peeling:

Moor-Peeling
Moor-Peeling

Naturkosmetik aus dem Moor –  Laut Hersteller

Naturmoor – Peeling mit Sonnenblumenöl, Zuckerkristallen, Vitamin E & Naturmoor zur sanften und gründlichen Reinigung von Gesicht und Dekolleté für eine zartere und straffere Haut. Wirkung: reinigend, vitalisierend, durchblutungsfördernd, straffend. Für jeden Hauttyp geeignet. Empfohlen auch bei Hautunreinheiten (Pickel, Mitessern) neigenden Körperpartien.
Inhaltsstoffe:
HelianthusAnnuusSeedOil, Sucrose,Caprylic/Capric Triglyceride, Glycerin, Polyglyceryl- 5 Oleate,PeatConcentrate, Parfum, Tocopherol
100 ml, VK 15,90
100 ml, VK 15,90

Naturkosmetik aus dem Moor – Fazit

Ich muss ehrlich sagen, dass mir doch etwas flau wurde, beim Anblick des Peelings, aber es riecht nur leicht nach Moor, dank des Sonnenblumenkernöls und den Zuckerkristallen. Das Peeling ist von Gel artiger Konsistenz, etwas klebrig. Nach meinem Verwöhn Programm waren zwar die abgestorbenen Hautpartikel entfernt, jedoch war mein Gesicht sehr trocken. Deshalb kam dann auch die Moor-Gesichtscreme zügig zum Einsatz, von der ich euch demnächst  berichten werde.

Fortsetzung folgt….

Dieses Produkt wurde mir kostenlos von dem Moorladen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank

 

 

Related posts:

2 thoughts on “Naturkosmetik aus dem Moor

  1. oh das Peeling sieht nun ja echt etwas gewöhnungsbedürftig aus , aber bisher hab ich z.b. mit Moorprodukten immer recht gute Erfahrungen gemacht, daher fände ich es bestimmt ganz interessant, bin mal auf deine weiteren Berichte ganz gespannt;)
    Lieben Gruß
    Petra

    1. Hallo Petra, auf den ersten Blick sieht das Peeling wirklich gewöhnungsbedürftig aus, aber ich wurde ja Gottseidank eines besseren belehrt. Erfahrungen mit Moor Produkten hatte ich noch keine. Lieben Gruß zurück Manuela

Add Comment