Kinder auf die große, weite Welt vorbereiten

Mir fiel es so manches Mal schwer, meine beiden Mädchen einfach laufen zu lassen – Gerade weil ich meine Töchter fast alleine erzogen habe. Doch das wiederum war auch der Grund, warum ich gleichzeitig trotzdem darauf geachtet habe, dass sie viele Dinge selbstständig erledigen. Ich bin zwar keine Freundin davon, aus Kindern kleine Erwachsene zu machen, aber es ist auch für die Kinder wichtig, wenn sie früh-zeitig etwas Selbstständigkeit lernen. Denn wir müssen als Eltern schnell lernen, dass wir das Kind nicht immer und überall vor der Welt beschützen können. Manchmal müssen unseren Kleinen auch einfach selber das Heft in die Händchen nehmen.

Kinder auf die große, weite Welt vorbereiten, Quelle: Dieter Schütz_pixelio.de
Kinder auf die große, weite Welt vorbereiten, Quelle: Dieter Schütz_pixelio.de

So fördern wir Eltern die Selbstständigkeit unserer Kinder

Ich habe einmal gelesen, dass es für Kinder förderlich ist, wenn ihnen die Eltern ein gewisses Maß an Freiraum lassen. Selbstverständlich helfen Mütter und Väter dabei, die Schuhe sowie die Jacke an zu-ziehen, die Tasche zu packen und unbeschadet eine Straße zu überqueren. Schließlich ist der Schutz unsere Kinder die größte Aufgabe für uns Eltern. Dennoch ist es sehr wichtig, die Eigeninitiative von Kindern zu fördern, sonst werden sie immer unselbstständiger. Wir als Erziehungsberechtigte müssen daher früh anfangen, mit Lob und Anerkennung den Weg unserer Kinder zu ebnen. Auf das Kind ein-zugehen, ist ein guter Anfang. Habt Vertrauen zu euren Kindern! Auch wenn sie mal ein einer Entschei-dung auf die Nase fallen, werden sie hinterher gestärkt wider aufstehen und etwas daraus lernen.

Kinder auf die große, weite Welt vorbereiten, Quelle: _S.v.Gehren_pixelio.de
Kinder auf die große, weite Welt vorbereiten, Quelle: _S.v.Gehren_pixelio.de

Banale Dinge für uns – riesige Erfolge für unsere Kinder

Als meine beiden Töchter im Kindergartenalter waren, habe ich versucht, ihnen spielend beizubringen, wie sie schon am Vorabend ihre Tasche für den Kindergarten packen. Am Anfang habe ich noch sehr viel geholfen, aber später konnten sie es immer besser alleine. Denn eigentlich ist die ganze Prozedur ja auch die Vorbereitung auf den Schulalltag, der unwiderruflich folgen wird. Ich habe also immer gefragt, was sie denn in den Kindergarten mitnehmen wollen, dann haben wir es gemeinsam rausgesucht und in der Tasche verstaut. Natürlich habe ich darauf geachtet, dass meine Mädchen nicht zu viel mit sich herumschleppen. Ich wollte ihnen schließlich beibringen, dass sie wirklich nur das einpacken, was sie im Kindergarten brauchen. Außerdem sind die Taschen ja nur Miniaturausgaben unserer Behältnisse – also passt sowieso nicht all das Spielzeug rein, was Kinder mitzunehmen gedenken. Schöne und stabile Rucksäcke für Kindergartenkinder gibt es überall. Hier werden zum Beispiel welche in bunten Farben oder in Tierform angeboten. Da werde ich fast ein bisschen neidisch.

Kinder auf die große, weite Welt vorbereiten, Quelle: daniel stricker_pixelio.de
Kinder auf die große, weite Welt vorbereiten, Quelle: daniel stricker_pixelio.de

Am Anfang dauern banale Dinge wie Schuhe anziehen, Taschen packen oder die Kleidung für den nächsten Tag aussuchen noch sehr lange. Oft kommt es vor, dass gerade bei Zeitdruck, alles nicht schnell genug gehen kann. Wenn wir aber die Geduld verlieren und es dann selber machen, denken die Kleinen, dass sie es nicht können. Also machen sie es auch nicht mehr, sondern erwarten die Hilfe von uns Erwachsenen. So kann das natürlich nichts werden. Es ist außerdem nicht nur Sache der Erzieher, diese Aufgaben in die Hand zu nehmen, sondern auch Mama und Papa können ihren Sprösslingen bereits vom Kleinkindalter an beibringen, wie sie Dinge selbstständig anpacken. Wir müssen unsere Kinder darin bestärken, dass sie viele Dinge auch alleine schaffen.

Kinder auf die große, weite Welt vorbereiten, Quelle: Helene Souza_pixelio.de
Kinder auf die große, weite Welt vorbereiten, Quelle: Helene Souza_pixelio.de

Ab einem bestimmten Alter ist es keine schlechte Idee, das Spielzeug zunächst gemeinsam auf-zuräumen und das später den Kindern zu überlassen. Genauso leicht ist es, Kinder in die täglichen Pflichten mit einzubinden. Auch im Kindergartenalter können sie dabei helfen, den Müll runter zu bringen oder sagen, welchen Belag sie für ihr Brot haben möchten. Eltern dürfen ihren Kindern niemals das Gefühl geben, dass sie Aufgaben nicht bewältigen können, nur weil sie klein sind. Denn sie können mehr als wir ihnen oftmals zutrauen. Und wenn es doch nicht klappt, dann hat nicht nur das Kind daraus gelernt, die Eltern ebenso. Dieses Eltern Magazin gibt elf Ratschläge zur Selbstständigkeit von Kindern. Ich finde sie sehr interessant und hilfreich. Vielleicht gefallen sie euch ja auch.

 

Related posts:

Add Comment