Immobilie auf Mallorca kaufen

Was man bei einem Kauf berücksichtigen sollte

Nach wie vor ist die Baleareninsel Mallorca die Lieblingsinsel der Deutschen, welches sich anhand entsprechender Statistiken ganz eindeutig feststellen lässt. Bereits seit vielen Jahrzehnten wird die spanische sonnige Insel tagtäglich  von deutschen Touristen und Touristinnen angeflogen, die auf der Baleareninsel ihren wohlverdienten Urlaub verbringen. Auch bei internationalen und nationalen Stars wie zum Beispiel Paris Hilton oder Claudia Schiffer, die sich auf Mallorca eine Finca kaufte,  erfreut sich die Insel großer Beliebtheit, was einen regelrechten Hype auf das Urlaubsziel auslöste. So ist es auch mehr wie verständlich,  dass sich so manch einer  eine Immobilie auf Mallorca kaufen möchte , desweiteren bietet Mallorca für jeden Käufer, auch mit einem kleineren Geldbeutel,  in der richtigen Gegend, die richtige Immobilie.

Quelle: Manuel Fruth_pixelio.de
Quelle: Manuel Fruth_pixelio.de

Die Rechtslage bei einem Kauf einer Immobilie auf Mallorca

Bevor man die vielen Immobilienangebote untereinander vergleicht, das  unter anderem bei Immobilien Mallorca angeboten werden, sollte man sich im Klaren über die rechtlichen Rahmenbedingungen sein, die für den Kauf in Spanien für eine Immobilie gelten. Als deutscher Staatsbürger bzw. deutsche Staatsbürgerin profitiert man zwar innerhalb der EU von der Niederlassungsfreiheit, was bedeutet; das es erlaubt ist, in Spanien Grundeigentum zu kaufen. Jedoch gibt es unterschiedliche Besonderheiten, die nicht außer acht gelassen werden dürfen. Darunter fallen u. a.  diverse Bauvorschriften und Regelungen zur Art des Vertrages. Da die Baleareninsel zu Spanien gehört, muss man das Rechtssystem des Landes kennen, im Hinblick was der Besitz von Immobilien und der Kauf von Immobilien betrifft. Zum Beispiel bedarf ein Kaufvertrag keiner Schriftform, sondern gilt auch als rechtskräftig, wenn er mündlich vereinbart wurde. Auch ein Kaufvertrag, der in gemütlicher Runde am Abend auf einer Essens-Quittung oder gar einer Serviette geschrieben wird, ist rechtskräftig. Derartige Käufe sollte man natürlich auf jeden Fall vermeiden.

Quelle: Rainer Sturm_pixelio.de
Quelle: Rainer Sturm_pixelio.de

Überlegen Sie, welche Art von Immobilie auf Mallorca Sie kaufen möchten

So unterschiedlich die Geschmäcker der Immobilienbewohner und Immobilienbesitzer sind, so verschieden sind auch die Immobilien. Das bedeutet, dass man beim Erwerb einer Immobilie auf viele Optionen treffen wird, die bitte nicht zur Qual der Wahl für den zukünftigen Immobilienbesitzer werden sollen. Eine Kaufentscheidung wird man mit Bestimmtheit schneller treffen können, wenn man sich für die Art der jeweiligen Immobilie im klaren ist. So hat der zukünftige Immobilienbesitzer die Wahl zwischen kleinen, mittleren oder gar großen Häusern auf Mallorca, wobei das Wort „Haus“ noch einmal differenziert werden kann, denn so mache Anwesen sind mit einer sehr schönen Finca bestückt, die wiederum zum Kauf angeboten wird oder mit einer pompösen Villa auf der Baleareninsel Mallorca. Früher implizierte der Begriff „Finca“, dass es sich dabei um eine Immobilie mit einer dazugehörigen Plantage und eiem Landgut oder Landhaus handelte, wird dieser Begriff heute ein wenig weiter gefasst. In der Regel bezeichnet er ein Wohnhaus oder ein bäuerliches Ferienhaus, welches  im Balearischen Stil gehalten ist. Zur Grundausstattung gehören ebenfalls ein Pool und ein großes Grundstück meistens auch mit dazu.

Fazit

Vollkommen zu Unrecht wurde die Baleareninsel Mallorca vor Jahren noch „Putzfreuen Insel“ genannt, da Mallorca sehr schöne abgelegene Ecken hat. In einer Nutzerabstimmung von  „Travelers Choice“ wurde Mallorca zur schönsten Insel Spaniens gekürt, das ist doch wohl top!

Related posts:

Add Comment